Mobile Zahlungsanwendungen wie Apple Pay, Samsung Pay und Android Pay erzeugen heutzutage eine Menge Begeisterung – aber sollten Sie darauf achten? Die Akzeptanz mobiler Zahlungsanwendungen ist relativ langsam (zum Beispiel haben nur etwa 13% der Karteninhaber eine Karte mit ihrem Apple Pay-Konto verknüpft), aber die Unternehmen geben weiterhin viel Geld für die Entwicklung und Implementierung aus. Schauen wir uns fünf Gründe an, warum Anbieter mobiler Zahlungen optimistisch sind.

1. Weltweites Smartphone-Wachstum

In den USA scheint jeder mindestens ein Smartphone zu haben – aber das ist weltweit nicht der Fall. Mobile Zahlungsunternehmen sehen ein enormes Wachstumspotenzial in Märkten rund um den Globus, die sich noch immer an die Smartphone-Revolution anpassen. Sie wetten, dass diese neuen Anwender begeistert sein werden, die Vorteile der Mobiltechnologie zu nutzen, um ihre Zahlungserfahrungen zu rationalisieren. Bislang scheint dies zu stimmen: Allein rund eine Million Apple Pay-Nutzer melden sich jede Woche weltweit an. Wenn sich dieser Trend fortsetzt, werden die Anbieter mobiler Zahlungslösungen sehr zufrieden sein.

2. EMV-Enttäuschungen

Der jüngste Vorstoß zur Einführung der EMV-Chip-Lesegerätetechnologie war mit Rückschlägen verbunden, und die Unternehmen des mobilen Zahlungsverkehrs hoffen, von der Unzufriedenheit der Verbraucher zu profitieren. Die EMV-Transaktionszeiten haben sich beschleunigt, da die Technologie verbessert wurde, aber mobile Transaktionen sind immer noch schneller. Dies gilt natürlich nur, wenn sowohl der Kassierer als auch der Kunde mit der Technologie vertraut sind und wissen, wie man sie richtig einsetzt. Wie bei jedem neuen System gibt es eine Lernkurve. Glücklicherweise sind mobile Zahlungen im Allgemeinen recht intuitiv.

3. Erweiterte Funktionen

Die frühen mobilen Zahlungssysteme waren einfach und boten nicht viel für eine angenehme Benutzererfahrung. Das alles hat sich geändert, als Silicon Valley und darüber hinaus seine beträchtliche Forschungs- und Entwicklungskraft hinter die Branche warf. Kunden und Geschäftsinhaber profitieren nun gleichermaßen von den Vorteilen der jüngsten Veränderungen, wie der Möglichkeit, Coupons anzubieten oder Kundenkarten direkt in die App zu integrieren. Der kontinuierliche technologische Fortschritt wird zweifellos noch mehr Funktionen auf den Markt bringen, mit denen herkömmliche Kassensysteme einfach nicht mithalten können.

4. Wachsendes Business-Netzwerk

Anbieter mobiler Zahlungsmittel buhlen um große und kleine Unternehmen und bieten ihnen Anreize, sich ihren jeweiligen Netzwerken anzuschließen. Von nationalen Ketten wie Starbucks und Panera über lokale Moms und Pops bis hin zu allgegenwärtigen Apps wie Airbnb und Lyft – mobile Zahlungen werden von Tag zu Tag mehr akzeptiert. Mobile Zahlungsunternehmen kämpfen einen Zwei-Fronten-Kampf: Die Kunden werden keine neuen Zahlungsmethoden annehmen, wenn sie in ihren Lieblingsgeschäften nicht akzeptiert werden, aber die Unternehmen werden keine mobilen Zahlungen anbieten, wenn die Kunden sie nie nutzen. An beiden Teilen dieses Hühner- und Eierproblems zu arbeiten, könnte in der Tat zu einer sehr aufregenden Zukunft für mobile Zahlungsunternehmen führen.